Warum tränen die Augen?

Ein Mann werkelte gerne in seinem Hobbyraum. Allerdings konnte er sich dort nicht lange aufhalten. Nach ca. 2 Stunden waren seine Augen rot und tränten. Da der Hobbyraum im Keller war, dachte zuerst an Schimmel. Er machte einen WaLuCheck „Luft“ um eventuelle Schimmelsporen zu finden. Leider fanden sich nur relativ wenige Schimmelsporen. Für einen Kellerraum sogar erstaunlich wenige. Aber etwas anderes wurde bei der Betrachtung des Feinstaubs klar. In der Probe befanden sich ungewöhnlich viele Rußpartikel. Nach Rücksprache wurde klar, dass sich der Hobbyraum direkt neben dem Heizungsraum befand. Offensichtlich kam zu viel Luft aus dem Heizungsraum in den Hobbyraum. Ob schlussendlich der Ruß an den Symptomen Schuld war oder andere Stoffe aus der Verbrennungsluft ist nicht klar. Klar war aber, dass eine ordentliche Abdichtung zwischen den beiden Räumen das Problem lösen würde.

Tatsächlich findet sich immer wieder Ruß in Raumluftproben. Dieser stammt aus Holzöfen, Zigarettenrauch, der Straße nebenan oder Nachbars Kamin. Wenn es darum geht, die Quelle zu finden, hilft oft ein Blick auf den Ruß selbst. Die unterschiedlichen Rußarten sehen nämlich deutlich verschieden aus.

Dieselruß und Holzruß unterscheiden sich deutlich. Während Dieselruß aus lauter kleinen Tröpfchen besteht, kann bei Holzruß noch deutlich die Struktur des Holzes erkannt werden. Typischerweise ist Dieselruß auch deutlich kleiner als die Verbrennungsreste von Holz.

Bild 1 – Dieselruß

Dieselruß

Bild 2 – Holzruß

Holzruß