WaLuCheck, die umfassende Raumluftanalyse

Oft leiden die Bewohner an Schadstoffen in der Raumluft. Doch welche sind das genau? Verschaffen sie sich Klarheit mit einer Raumluftanalyse. In einem ersten Schritt muss die Raumluftmessung möglichst viele Parameter umfassen. Die Schadstoffe in Innenräumen bewirken oft recht ähnliche, unklare Symptome. Es kommt zu Kopfschmerz, Hustenreiz, tränenden Augen oder ähnlichen, nicht klar zuzuordnenden Auswirkungen. Aber kommt der Hustenreiz von Formaldehyd oder von Schimmelpilz oder gar von Feinstaub im Raum? Um das zu beantworten wurde der WaLuCheck Raumlufttest entwickelt. Er erfasst alle wichtigen Schadstoffe , die in der Raumluft vorkommen können. Verschaffen Sie sich den nötigen Überblick mit einem WaLuCheck Lufttest Advance.

Raumluftanalyse auf Schimmel

Schimmelsporen sind die Schadstoffe, die am häufigsten bei Raumluftmessungen gefunden werden. Gerade bei den Schimmelsporen ist es aber wichtig, dass man die Menge kennt und richtig einordnet. Mit kleinen Mengen an Schimmelsporen kommt der Körper meist zurecht. Sie umgeben uns immerhin auch jederzeit im Freien. Überschreiten die Sporen allerdings einen kritischen Wert im Rahmen der Raumluftanalyse, so gilt es zu handeln. Keine Sorge, wir lassen Sie nicht allein. Bei der Ergebnismitteilung erhalten Sie von uns erste allgemeine Empfehlungen. Im Anschluss freuen wir uns über ein persönliches Gespräch, in dem wir kritische Messergebnisse bezogen auf Ihre individuelle Situation besprechen können.

Formaldehyd in der Raumluftanalyse

Formaldehyd ist ein sehr flüchtiger Stoff. Er kann Reizungen, besonders der oberen Atemwege und der Augen verursachen. Bei langdauernder Belastung kann aber auch Krebs auftreten. Im Rahmen eines WaLuCheck Lufttest Advance wird auch dieser Stoff beprobt, da er oft in Innenräumen auftritt. Gerade Formaldehyd macht deutlich, dass Schadstoffe oft nicht sofort zu Beschwerden führen. Allerdings kann eine lange Belastung zu schweren Folgen führen. Deshalb sollte man die Raumluftanalysen vorsorglich durchführen, bevor Symptome auftreten.

Raumluft testen bei Allergien

Leiden Sie unter Allergien? Dermatitis und Heuschnupfen sind oft nur das Symptom einer tiefer liegenden Belastung. Der Körper ist bereits so beschäftigt mit der Bekämpfung von Schadstoffen aus der Raumluft, dass er auf die Belastung mit den Allergenen nicht angemessen reagiert. Hier schafft ein WaLuCheck Lufttest Klarheit. Bei dieser Raumluftanalyse werden alle wichtigen Schadstoffe untersucht, die in der Raumluft vorkommen können. Bei Allergien kann auch der Feinstaub in einem Raum eine Rolle spielen. Im Rahmen der Raumluftanalyse prüfen wir die Art und die Menge an Feinstaub. So lässt sich auch feststellen, ob der Feinstaub im Haus entstanden ist oder ob er von außen eingedrungen sein könnte.

Raumluftanalyse auf Lösungsmittel und VOC

In erstaunlich vielen Fällen finden wir erhöhte Mengen an VOC und Lösemitteln bei den WaLuCheck Raumluftanalysen. Diese haben oft unerwartete Quellen. Typisch sind Möbel, Farben oder Bodenbeläge. Wir haben aber auch schon Fälle gehabt, in denen Heizöldampf aus dem Keller bis ins Schlafzimmer gezogen ist. In einem anderen Fall stellten wir erhöhte Mengen an Lösemitteln in einem Raum fest. Sie stammten aus Teppichen, die regelmäßig industriell gereinigt wurden. Dabei wurden Lösemittel eingesetzt, die nach der Reinigung nicht ausreichend entfernt wurden. Erst eine VOC Analyse im Rahmen eines WaLuCheck Lufttests Premium schafft hier Klarheit.