Allergie durch Staub?

Viele Allergien werden durch Partikel in der Raumluft ausgelöst. Katzenhaare lassen uns unkontrolliert niesen. Pollen führen zu juckenden Augen und geschwollenen Schleimhäuten. Hausstaubmilben verstecken sich in unseren Betten und verleiden uns den erholsamen Schlaf. Schimmelpilze verstärken die Symptome. Sie können langfristig auch selbst zu einer Allergie führen. Davor schützt ein Luft- und Raumreiniger mit Nassabscheidesystem.

Was kann man tun?

Da es sich bei all diesen Allergenen um Partikel handelt, ist die naheliegende Antwort „Staubsaugen“ um die Symptome der Allergie zu reduzieren. Das ist auch korrekt. Aber es kommt darauf an, den richtigen Staubsauger zu verwenden. Handelsübliche Trockensauger verwenden Papierfilter oder Zyklonsysteme und verteilen den Staub im Raum. Ihr Rückhaltevermögen für feine Partikel ist gering. Was im Beutel bleibt beginnt zu verrotten. So wird eine neue Quelle, für Schimmelpilze geschaffen. Deren Sporen werden dann beim nächsten Sauggang neu verteilt. Daher muss der Staub in Wasser abgeschieden werden. Das Wasser kann diret nach dem Reinigen entsorgt werden. Zusätzlich ist Wasser ein sehr effektives Abscheidemedium. Ein Luft- und Raumreiniger sollte also immer mit Wasser als Abscheider arbeiten.

Gibt es eine Alternative?

Ja, die gibt es. Luft- und Raumreiniger nach Stand der Technik verwenden Wasser als Abscheidemedium für den Staub. Die Saugluft wird dabei direkt durch einen Wassertank geleitet. Der Staub wird im Wasser gefangen. Aus dem Gerät strömt nur saubere Luft. Nach dem Saugen wird der Wassertank geleert. So können sich keine Schimmel- oder Bakterienkolonien bilden, wie in einem Beutelfilter.

Das Entfernen von Staub mittels Wasser ist eine bewährte Technik. Sie wird schon lange dort eingesetzt, wo es auf Effizienz und Wirtschaftlichkeit ankommt. In der Industrie und bei professionellen Dienstleistern. Genau wie dort, nutzt man nun zu Hause die optimale Abscheideleistung von Wasser aus.

Dadurch, dass der Luftwiderstand des Wassers sehr gering ist, benötigt ein solcher Nassreiniger deutlich weniger Energie. Das merkt man auch daran, dass die Abluft nicht wie bei gewöhnlichen Trockensaugern heiß ist und stinkt. Die Abluft aus Nasssaugern ist angenehm kühl und geruchslos.

Der Langzeiteffekt

Die Saugleistung bleibt bei Nasssaugern auch über lange Zeit konstant hoch. Hier setzt sich kein Beutel mit Staub zu. Saugen Sie die gesamte Fläche immer mit der gleichen Leistung. Gerade bei großen Flächen wirkt sich das aus.

Machen Sie mal einen Test. Wischen Sie einen Tisch ab. Danach saugen Sie in dem Zimmer mit einem Trockensauger. Wischen Sie nun erneut den Tisch ab. Sie werden feststellen, dass sich schon wieder Staub auf dem Tisch befindet. Dieser kommt direkt aus dem Beutel des Trockenstaubsaugers. Verwenden Sie für den selben Versuch einen Nassstaubsauger, werden Sie keinen neuen Staub auf dem Tisch finden. Auf diese Weise wird der Staub in einem Zimmer sogar langfristig reduziert.

Mit Luft- und Raumreiniger mit Nassabscheidung  erreichen Sie eine deutliche Steigerung an Sauberkeit bei gleichzeitiger Verringerung der eigenen Belastung. Sie produzieren auch weniger Müll, da Sie keine Staubsaugerbeutel mehr benötigen. Das spart außerdem Geld.

Welchen Luft- und Raumreiniger sollte man verwenden?

Da es sich bei den Luft- und Raumreinigern um eine innovative Technologie handelt, gibt es etliche Anbieter. Dabei gibt es große Qualitätsunterschiede bei den Anbietern. Bei WaLuCheck haben wir einen Hersteller anhand technischer Merkmale ausgewählt. Dieser Luft- und Raumreiniger wurde von uns getestet, so dass wir ihn nun guten Gewissens weiter empfehlen können. Sie können dieses Produkt auch über uns erwerben. Es ist hochwertig verarbeitet und arbeitet mit eigener patentierter Abscheidetechnologie.

Neben der normalen Staubsaugerfunktion verfügt das Produkt auch noch über eine Funktion als Luftreiniger. Stellen Sie das Gerät einfach in einen Raum und schalten an. Es wird dann für eine halbe Stunde mit hoher Leistung Raumluft durch den Wassertank saugen. So wird die Luft von Allergenen gereinigt.

Sie können mit dem Raumluftreiniger auch Ihre Matratze behandeln. Dafür gibt es spezielle Adapter und Zubehör. So entfernen Sie Hausstaubmilben und andere unangenehme Begleiter aus Ihrer Matratze. Kunden berichten von deutlich verbessertem Schlaf.